Verhältnisse - Detail

Gipfel: Albristhorn, 2762 m.ü.M.

Route: Normalroute aus dem Färmeltal

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

25.05.2012
1 Person(en)
ja
Zu Beginn 15 Minuten Tragezeit vom Parkplatz an, dann konnte man schon anfellen. Ein wunderbarer Tourentag. Sonne von Anfang an, die Nebelballen am Gipfelgrat waren harmlos. Aufgrund der hohen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit der vorangehenden Nacht war allerdings der Schnee bis ganz oben nass, aber mehrheitlich gut tragend. Etwa bis 2400 war es gut verarbeiteter Sommerschnee, darüber dann teils abrutschender (relativer) Neuschnee. Im Aufstieg im oberen Teil daher heikle Verhältnisse, da die Harscheisen nichts nutzten und eine gewisse Abrutschgefahr bestand. Den Gipfelgrat habe ich daher die Ski getragen. In der Abfahrt im oberen Teil etwas bremsig, aber gut schwingbar, unter dem Hempliger bis ins Tal dann sehr schöne Verhältnisse, ein Genuss.
Ausser langsamen Oberflächenrutschen im oberen Teil nichts. Die waren harmlos.
Wird bei angesagter Bise und kälteren Nächten eher nochmals besser. Über Pfingsten für alle die, die eine einsame, prächtige und Tour in den Voralpen dem Schlangestehen am Susten oder einem anderen Pass vorziehen, ein heisser Tipp.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Albristhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Achtung, morgen ist noch Militär am Schiessen.
Als ich heute ankam (von Basel, notabene), war auch schon jemand vom Militär da. Er erkundigte sich nach meinem Vorhaben und, da er nicht sicher war, wo genau geschossen wird, fuhr extra noch 15 Min mit dem Auto runter und rauf, um mir Auskunft zu geben. Sehr zuvorkommend und sehr nett, fand ich. Mein Bild von der Armee wurde positiv beeinflusst.
:-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.05.2012 um 21:00
2326 mal angezeigt