Verhältnisse - Detail

Gipfel: Zervreilahorn/Zerfreilahorn, 2898 m.ü.M.

Route: Nordostgrat

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

30.06.2012
2 Person(en)
ja
Zustieg und Route trocken und komplett schneefrei. Es lag zwar seit den frühen Morgenstunden eine gewisse Trübheit in der Luft, und Quellwolken schwappten vom Süden herüber, ein befürchtetes Gewitter blieb aber aus. Ganztägig sehr warme Temperaturen.

Die Schwierigkeitsbewertung erschien mir, verglichen mit anderen mir bekannten Plaisir-Granitklettereien in der Schweiz, recht streng.

Die Kletterei endet auf dem 2862 m hohen NO-Gipfel. In wenigen Minuten Mehraufwand lässt sich durch Einsergelände der Hauptgipfel erreichen.
Ohne Niederschläge gleichbleibend gut bis Ende der Klettersaison. Bei drohender Gewittergefahr unbedingt die Länge der Tour und die problematischen Rückzugsmöglichkeiten ins Kalkül ziehen!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Zervreilahorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wer nicht biwakiert, kann sowohl in der Länta-Hütte, als auch im Gasthaus Zervreila übernachten.

Einen Besuch der weltberühmten Valser Therme mussten wir für ein andermal aufschieben, ist aber sicher empfehlenswert.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.07.2012 um 15:51
5423 mal angezeigt