Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mount Shasta, 4317 m.ü.M.

Route: Ab Parking Bunny Flat via Horse Camp Campground entlang der Traditional John Muir Route - R1 zum Helen Lake und am nächsten Morgen auf den Gipfel des Mount Shasta via die sog. Avalanche Route

Waschbär

Verhältnisse

08.07.2012
2 Person(en)
ja
Sehr gute Verhältnisse und klare Sicht. Am Misery Hill und weiter gegen den Gipfel hin starke Winde.
Wir haben das westlichste der drei Couloirs an den "Red Banks" benutzt: sehr gute Verhältnisse, guter tragfähiger Schnee. Die anderen zwei, weiter östlich gelegenen Couloirs sollen auch problemlos traversierbar sein.
Die Schneebrücke am Bergschrund zwischen "Thumb Rock" und "The Nutch" ist nicht mehr tragfähig: diesen Weg nicht mehr benutzen!
Die Schneekanäle sind noch gefroren, wenn man bereits gegen 9h morgens auf dem Rückweg ist - unbedingt eine geeignete "Schlittel-Unterlage" dabeihaben, der Hosenboden ist nicht geeignet...
Keine.
Infos unter: http://www.shastaavalanche.org/
und vor Ort bei der Ranger Station in Mt. Shasta (http://www.shastaavalanche.org/events/planned-events/venueevents/1-mount-shasta-ranger-station); dort ist ebenfalls der für 3 Tage gültige Summit Pass für 20 USD zu beziehen.
Ausrüstung: komplette Hochtourenausrüstung (Helm, Steigeisen, Stöcke, Pickel, etc.), jedoch für die Route, welche wir gemacht haben, kein Seil.
Zelt, Benzin-Kocher mit Topf zum Schnee schmelzen, Verpflegung (gefriergetrocknete Menus).
Auf Helen Lake hat es vorbereitete Steinkreise, in denen sich die Zelte aufstellen lassen. Schnee zum schmelzen kann nach Belieben genommen werden. Die "Toiletten" befinden sich in nordöstlicher Richtung (den Fähnchen folgen und die Schilder beachten). Fürs "grosse Geschäft" sind die mitgebrachten Säcke zu benutzen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.07.2012 um 12:40
1131 mal angezeigt