Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo di Vogorno WSW-Grat, 2442 m.ü.M.

Route: WSW - Grat

Gangi

Verhältnisse

22.07.2012
2 Person(en)
ja
Sehr gute, trockene Verhältnisse. Einer der letzten Grate in der Gegend, der in die Sonne kommt, deshalb bei Wind eine kühle Angelegenheit.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Sind über Odro - unglaublich nette Bewirtung! - hoch auf die Alpe Bardughè und haben zu unserem Erstaunen eine komplett leere, aber bestausgerüstete Hütte (sauber, Brennholz, Gasherd, Vorräte, Geschirr, sogar warme Dusche) angetroffen, die wir ganz alleine für uns hatten. Sensationelle Aussicht. Am Vorabend kurze Erkundungstour an den Wandfuss, wir sind auf 2000m und nicht wie im keep wild! Führer schon auf 1890m rübergequert, was problemlos war. Danach gemütliches Chill und Grill vor der Hütte. Am nächsten Tag um 7Uhr eingestiegen in die Route, welche komplett selbst abzusichern ist. Anfänglich bei starkem Wind völlig kalte Hände, was den Einstieg wohl etwas schwieriger erscheinen liess...danach einfache, aber spassige Kletterei mit einigen Leckerlis, die man aber "in der Not" umgehen und umklettern könnte, was die ganze Route uE auf maximal einen IIIer reduziert. Noch Begegnung mit einer Viper (wer sich wohl mehr erschreckt hat, die Schlange oder wir?). Sehr schöner Gipfel mit unglaublicher Sicht - sensationell! Etwas mühsamer und langweiliger Runterlatsch auf Normalweg bis Alpe Bardughe. Von dort in leichtem Laufschritt in 1'20 runter nach Vogorno.
Fazit: wunderschöne Selbstabsicherungstour, kaum Menschen trotz besten Bedingungen - wir arbeiten weiter am keep wild! Ticino ;-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.07.2012 um 12:43
1591 mal angezeigt