Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Muttenhorn, 3099 m.ü.M.

Route: Vom Furkapass via Westgrat

Nilsen

Verhältnisse

11.08.2012
2 Person(en)
ja
Route klassich via Militärstrasse bis Gletscher, dann den Gletscher weit unterhalb geqeuert damit man nur auf Eis läuft und dann auf den Grat.

Den Grat so gradlinig wie möglich genommen und auch "schwierigere" Passagen gekraxelt (die man umgehen konnte) und zum Gipfel aufgestiegen.
Alles easy.

Beim Abstieg dann bereits etwas früher kurz nach dem "Nordwändli" abgestiegen und direkt auf dem Gletscher (jedoch nicht in die Spaltenzone abgestiegen). Teils noch recht Schnee auf dem Gletscher im oberen Bereich die Spalten verdecken können. Daher Augen gut offen halten.
Beim Abstieg grossen Felsblock (an dem ich mich festhielt) aus dem Fels gebrochen (dank schneller Reaktion nichts passiert). D.h. auch wenn alles easy aussieht, immer wachsam bleiben.
Auch wenn es nicht nach Spalten aussieht, hat es "Schnee/Eis-Löcher"

Weiter unten auf dem flachen Teil des Gletschers dann wesentlich weniger gefährlich.
Dann retour auf den Pass über Militärstrasse.

Um 8.00 bereits 12 Grad auf dem Pass. (Sind etwas spät los weil Wecker nicht klingelte...)

Am Morgen auf Gletscher der Schnee / Eis noch tiptop gefrohren. Jedoch fast kein Schnee mehr auf Gletscher im unteren Bereich.
Im oberen Bereich hat es noch Schneefelder, die mögliche Spalten / Löcher verdecken.
Gut machbarer Berg. Der Gletscher darf aber nicht unterschätzt werden (spez. im oberen Bereich). Wer sich nicht sicher ist, geht via Tällihorn.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gross Muttenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.08.2012 um 21:20
940 mal angezeigt