Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Badile, 3308 m.ü.M.

Route: Überschreitung via Nordkante und Normalweg (Abstieg Süd)

Thomas Iffenbach

Verhältnisse

18.08.2012
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnete Verhältnisse! Für den Zustieg zur Nordkante waren weder Pickel noch Steigeisen nötig. Das Band zur Nordostwand (Cassin-Route) ist ebenfalls schneefrei, wie wir von oben sehen konnten. Auch der Zustieg zur Nordwestwand (Ringo Star, Per Elisa) soll zur Zeit machbar sein, dies allerdings mit Steigeisen und Pickel.

Statt mit Bus und Taxi zurückzufahren, kehrten wir am Folgetag via Passo Porcellizzo und Passo Trubinasca zur Sasc Furä Hütte zurück. Auch dies war ohne Pickel und Steigeisen möglich, beide Pässe sind momentan schneefrei.
Sehr tolle, aber lange Tour!
Es empfiehlt sich, auf die Südseite abzusteigen und in der Giannetti Hütte zu übernachten, da das Abseilen über die Nordkante ein sehr langwieriges Unterfangen ist.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Badile (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Entgegen unseren Befürchtungen war die Sasc Furä Hütte trotz Wochenende nicht voll. Wir waren mit dem Essen und der freundlichen Bewirtung sehr zufrieden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.08.2012 um 13:45
2298 mal angezeigt