Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schafnase Rossflue, 2084 m.ü.M.

Route: Überschreitung West - Ost

Ursula Hess

Verhältnisse

08.09.2012
2 Person(en)
ja
Supergenial, ein Göttertag. Angenehmste Temperaturen und windstill auch im schattigen Kletteraufstieg. Top Fernsicht.
Unser Variantenaufstieg zum Alpoglerberg ist nicht zu empfehlen.
Die Kletterei zur Schafnase und die Überschreitung zum Rossflue-Hauptgipfel ist Genuss pur.
Der Ostgrat der Rossflue ist mit Vorsicht zu geniessen, viel feiner Schutt liegt auf dem schmalen Gesimse. Dieser Grat kann in einer Schutthalde unschwierig umgangen werden.
Vorsicht, in den letzten Jahren sind mehrere Steinmänner errichtet worden. Höhenmeter beachten und bis 1970 müM absteigen. Erst dort beginnt das Schafweglein.
Die Ostflanke im Abstieg ist typisches BG gelände, es gibt keine Sicherungsmöglichkeiten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Bewertung im SAC-Führer Berner Voralpen für die ganze Tour: BG, Klettern II.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.09.2012 um 07:24
2057 mal angezeigt