Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rote Wand, 2704 m.ü.M.

Route: Formarinsee - P 2363 - Nordgrat - Spitzegga - Klesenzaalpe - Laguzalpen - Schwarze Furka - Freiburger Hütte

AndréTT

Verhältnisse

15.09.2012
1 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2600m
20... 30 cm Neuschnee vom Donnerstag, die am Freitag angetaut wurden, aber nordseitig ab 1800 m Höhe liegen blieben. Nordöstliche und nordwestliche Kar-Pasagen erhöhten so Steig-Zeiten und Risiken.Die Konsequenz war mit dem Faktor Nebel: Tourenabbruch und Alternativtour.
Entgegen der Wetterprognose, war der Vormittag vernebelt, wolkenverhangen. Sicht gleich Null. Ab 14:30 Uhr war die Rote Wand wolkenbefreit. Nach oben beschriebenem Vormittagsprogramm genießt man das alles dann lieber nur noch von der Bierbank aus auf der Freiburger Hütte...
Manchmal endloses Gestolpere und Gekurve durch die verschneiten Kare ist keine Spaßveranstalltung. Die Rutscherei in den Traversen durch teils vereisten und löchrig-steinigen matschigen Schnee zwangen mich, "zwei Gänge herunterzuschalten". Jeder Tritt mußte manchmal überlegt gesetzt werden, um auf Sicherheit zu setzen, was bis auf eine Ausnahme auch funktionierte. Doch irgendwann reicht es dem Solo-Läufer. Man sucht schließlich Bergtouren, keine Bergtortouren. Und Berge können warten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.11.2012 um 20:47
1530 mal angezeigt