Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wilde Leck, 3361 m.ü.M.

Route: Ostgrat

Imagini

Verhältnisse

23.09.2012
3 Person(en)
ja
Perfekt. Die Niederschläge der letzten Woche haben den Gletschern ein kosmetisches make over verpasst, der Zustieg durch die Flanke, der Ostgrat selbst und die Abstiegsroute sind jedoch völlig schneefrei.
Traumhaft fester und griffiger Fels.
Die erst Hälfte der Route kann gut seilfrei gemacht werden.
Wir haben das Seil kurz unterhalb der Schlüsselstelle ausgepackt.
In der zweiten Hälfte kann man sich aussuchen wie schwer man klettert. Entweder über alle Zacken drüber und den Gipfelaufschwung diretissima (IV) oder die schwierigen Stellen im im IIIer Gelände meist links umgehen. (Bis auf einen Zacken haben wir alles überklettert.)
Die Schlüsselstelle ist nicht wild, nur ein oder zwei Züge. Uns ist erst später aufgefallen daß das wohl die Schlüsselstelle gewesen sein muß.
(Unsere persönliche Schlüsselstelle hatten wir schon im Zustieg geklettert, wo wir unbeabsichtigt eine recht "interessante" Variante fanden...)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.09.2012 um 14:55
1662 mal angezeigt