Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hohes Licht, 2651 m.ü.M.

Route: Spielmannsau - Kemptner Hütte - Heilbronner Weg - Rappenseehütte

Stefan Heck

Verhältnisse

28.09.2012
2 Person(en)
ja
ab 2300m Neuschnee vom Schlechtwetter des Vortages. Mädelegabel-Südseite trockener, griffiger Fels, schneefrei, bis zum Gipfel. Schwarzmilzgletscher eingeschneit, Spur vorhanden, zwei kleine Spalten. Nordseitige Passagen heikel(Bockkarkopf und Querung Heilbronner Törli zum Hohen Licht und unterer Teil des Aufstiegs) mit 5-10 cm lockerem Pulverschnee, Schneematsch, Wasser und Eis. Fels und Stahlseil stellenweise glasiert. Südseitiger Aufstieg zum Hohen Licht trocken. Abstieg zur Rappenseehütte problemlos.
Im hinteren Teil des Schwarzmilzferners sind offensichtlich in der Vergangenheit grössere Felsstürze niedergegangen, die den Gletscher verschüttet haben
Nullgradgrenze steigt auf über 3000m. Südwestliche Störung sollte den Neuschnee in den Kammlagen zum tauen bringen.Grödeln im Rucksack schaden trotzdem nichts!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hohes Licht (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Fahrstrasse nach Spielmannsau ab Renksteg für den PKW-Verkehr gesperrt. Es existiert eine gute Busverbindung bereits von Oberstdorf. Parkplatz Renksteg gebührenpflichtig. Im Aufstieg zur Kemptner Hütte 10 m hohe Altlawinen aus dem letzten Winter im Talkessel. Kemptner Hütte super Bewartung und tolles Essen in Riesenportionen. Der Südtiroler Rotwein ist vom feinsten und ein Muss. Fantastische Aussicht von der Mädelegabel im Westen bis zur Monte Rosa, im Süden über den Piz Buin weit in die Südalpen, im Osten über Zugspitze bis zum Dachstein. Route quert den Schwarzmilzgletscher, der südseitig auf nur 2300 m (!) liegt und damit eine geografische Besonderheit ist. Haben in den nordseitigen Passagen insbesondere Abstieg Bockkarkopf, Querung beim Heilbronner Törli und im unteren Teil des Aufstiegs zum Hohen Licht durchweg Grödeln benutzt. Gesamte Tour Zeitbedarf: 12-13 Stunden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.09.2012 um 00:04
5147 mal angezeigt