Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jegichnubel, 3124 m.ü.M.

Route: Südwest-Grat

Brigitte Wolf

Verhältnisse

05.10.2012
2 Person(en)
ja
In der Nacht hat's etwas geschneit. Am Morgen präsentierte sich der Jegichnubel deshalb zwar schön anzusehen im weissen Kleid, aber nicht gerade einladend für eine Klettertour. Auf die Sonne vertrauend, stiegen wir trotzdem ein – und tatsächlich: Bis wir drei Stunden später auf dem Gipfel ankamen, war die Südseite praktisch frei von Schnee. Die wenigen Stellen, bei welchen man auf die Nordseite wechselt, waren aber ziemlich delikat. Im Abstieg zum Glück kein Schnee mehr. Wir machten keine Stand-zu-Stand-Sicherungen (Ausnahme: Abklettern in der 6. Seillänge), sondern kletterten gemeinsam am halblangen Seil (ca. 15 m) und nutzten die Haken für Zwischensicherungen.
Solange der Berg kein Schnee hat, auch im Herbst gut machbar, denn sowohl der Südwestgrat im Aufstieg, als auch der Südostgrat im Abstieg sind sehr sonnig.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Jegichnubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir starteten um 5 Uhr morgens auf der Fafleralp und hatten Zeit einen längeren Frühstückshalt in der Hütte einzulegen, bevor wir nach 7 Uhr Richtung Couloir aufstiegen. Da wir die direkte Route nahmen, sahen wir das obere Couloir nicht und stiegen eines zu weit links am Grat ein. Der Aufstieg auf den Grat war einfach (Haken fanden wir natürlich keine...), doch dann kam die grosse Überraschung, als wir nach einem kurzen Gratstück 25 Meter in die Tiefe blickten, ins «richtige» Couloir. Zum Glück fanden wir einen Abseilring. So kamen wir bereits morgens um 9 Uhr zu einer luftigen Abseilaktion, bevor wir auf der geplanten Route ankamen. Die Kletterei auf den Jegichnubel ist schön und nicht allzu schwierig. Kletterstellen im 3. Schwierigkeitsgrad wechseln mit einfacheren Passagen. Die Bewertung 4b (der Routeneinrichter) ist eher zu hoch. Im SAC-Führer ist die Route mit IV- bewertet, was einem 3c entspricht und meiner Meinung nach eher zutrifft.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.10.2012 um 18:17
2403 mal angezeigt