Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bergkastel-Spitze/Bergkastelspitz, 2912 m.ü.M.

Route: Goldweg

AndréTT

Verhältnisse

03.10.2012
1 Person(en)
ja
Fast durchgängiges Drahtseil führt in teilweise senkrechter Kletterei bis zum Nordgrat und über diesen die letzten 500 Steigmeter zum Gipfel der Bergkastelspitze (2912 m) nach 1,5 Stunden. Luftige, teilweise senkrechte Kletterei ohne Leitern und Bügel. Lediglich 2 Stahlstifte befinden sich für den Spreizschritt zum "Goldwandl" (Schlüsselstelle in Schwierigkeit E). Geübte werden ihre Freude daran haben. Der Steig ist betont sportlich angelegt. Er führt durch anscheinend brüchiges Blockgelände, was sich an den Trittstellen jedoch als kompakt und fest erweist bei vorsichtiger Trittweise.
Seinen Namen verdankt der Steig gold-gelbfarbenem Steinflechtenbewuchs, wie untenstehende Fotos zeigen.
Der Goldweg ist nordseitig exponiert in beachtlicher Höhenlage. Er hat darum durchweg alpinen Charakter. Entsprechendes Schuhwerk ist also angebracht. Man muß trittsicher sein. Andernfalls macht der Steig keinen Spaß. Und die Route sollte trocken sein. Sonst wird's heikel.
Derzeitig ist der Steig vollkommen schneefrei.
Vom Gipfel schaut man auf oberen Goldsee und die Plamorder Spitze im Süden. Dem Betrachter wird aber auch ein Panorama geboten auf Weißseespitze (Tourenbeschreibung vom 27.8.12), Weißkugel, Similaun (Beschr. vom 28.8.12), Hohe Wilde (Beschr. vom 29.8.12), Wildspitze (Beschr. vom 11.8.12) im Osten, Ortler im Süden, Piz Lad (Beschr. vom 26.8.12) im Westen und Rätien bis hin zur Bernina im Südwesten.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bergkastel-Spitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Fahrtpreis für die Bergkastel-Bahn beträgt für Bergfahrt, wie auch für die Benutzung rauf und runter € 10,50 (Stand 2012). Der Betrieb für die 4er Gondeln ist nonstop von 09:00 bis 16:40 Uhr.
Anstelle der Bahnbenutzung kann man auch über den (langweiligen) Forstweg auf- und absteigen, dessen Wanderzeit mit 100 Minuten angegeben wird.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.10.2012 um 21:08
1287 mal angezeigt