Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Cengalo, 3369 m.ü.M.

Route: NW-Pfeiler „Gaiser-Lehmann“

Tobias B.

Verhältnisse

24.08.2012
2 Person(en)
ja
Der Zustieg über den Gletscher hatte passable Verhältnisse. Die Randkluft und der Übergang in den Fels dagegen waren etwas heikel. Früher im Jahr sicher bessere Verhältnisse und leichter.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Cengalo (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Am Tag zuvor haben wir die Cassin am Badile in 4h 15 min geklettert und sind über die Nordkante zurück zur Sasc Furä Hütte. Der Cengalopfeiler benötigte 5h 45 min Kletterzeit. Er ist einfach anspruchsvoller und man kann nicht ganz so gut und anhaltend am langen Seil klettern. Nach dem Gipfel ging es noch am selben Tag über die Pässe zurück zur Sasc Furä, weiter zum Auto nach Laret und noch nach Hause.

Tourenbericht, viele Bilder und weitere Infos zum Cengalopfeiler unter http://www.rocksports.de/forum/showthread.php?tid=775
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.10.2012 um 10:41
6067 mal angezeigt