Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rottällihorn, 2913 m.ü.M.

Route: Ab Realp

belrob

Verhältnisse

17.04.2012
1 Person(en)
ja
Von Realp gestartet, auf der sonst breitgetretenen Militärstrasse findet sich heute nur eine einzelne vage Spur. Bei Hinter Schweig auf die Winterroute abgefahren, dann in stockdickem Nebel nach Ober Chäseren. Auf eine Gruppe Holländer (Militärs) gestossen die sich mit GPS orientierten. Gemeinsam durch das elend lange Witenwasserental. Bei Oberstafel lichtet sich der Nebel, darüber stahlblauer Himmel, Freude kam auf. In tiefem Neuschnee zur Rotondohütte hinauf, wo für die Niederländer Endstation war. Der Nebel gab sich zwar noch nicht ganz geschlagen doch die Verhältnisse wurden immer besser. Vom Rottällipass eng am Grat entlang auf das Rottällihorn gespurt. Wegen der Schneelage entschied ich mich über die Aufstiegsroute abzufahren. Der Rotondohütte noch einen Besuch abgestattet. Zurück durchs Witenwasseren, dann bei Ober Chäseren zu den Hängen nach Ebnen gequert, auf der Sommerroute nach Realp.
Lawinengefahr nicht unterschätzen, besonders Eingangs Tälli
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rottällihorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Rotondohütte bewartet. Da Christoph und Evi die Hütte aufgaben, war die Stimmung dort etwas gedrückt
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.11.2012 um 12:26
444 mal angezeigt