Verhältnisse - Detail

Gipfel: Zuckerhütl, 3505 m.ü.M.

Route: Normalweg ab Stubaier Gletscher

powderdream09

Verhältnisse

13.10.2012
2 Person(en)
ja
In der Querung hat es noch kein Schnee, d.h. Skier müssen bis zu Beginn des Gletschers getragen werden. Die kleineren Spalten sind zugeschneit, die grossen noch erkennbar, Brücken eher heikel.
Gipfelgrat hoch winterlich: Felsen zugeschneit mit viel unverbundenem Lockerschnee, entsprechend etwas anspruchsvollere rutschige Wühlerei.
Einige Setzungsgeräusche, sehr viel Wind.
Wird wohl eher besser, nach den angekündigten Neuschneefällen muss eh neu beurteilt werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Zuckerhütl (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Vielleicht doch etwas früh gewesen als Saisoneröffnung aber es kann ja nie früh genug losgehen;-).
Die Kombination von Anfang der Saison, eher heikle Spaltensituation, Spurarbeit und Null Sicht war etwas erschwerend, wir sind angeseilt aufgestiegen und im spaltigeren Teil auch angeseilt abgefahren. Durch die Sichtverhältnisse und die wieder zugeblasene Spur war das Runterkommen nicht wirklich schnell. Die letzte Bahn haben wir entsprechend verpasst. Nun hat man als Skitourengänger ja auch zwei Beine zum Ablaufen aber bis zur Talstation zieht es sich durch die 400hm Gegenanstieg zum Schaufeljoch, die Abfahrt bis ca. 2750m (dann ist Schluss mit Schnee) und der daran anschliessenden Ewighatscherei doch ziemlich.
Daher entweder Timing beachten oder später im Jahr machen um dann bis ins Tal fahren zu können oder wenigstens eine Stirnlampe mitnehmen, es wird nämlich nun auch schneller dunkel;-).
However, bei guten Verhältnissen kann ja fast jede(r) aufs Zuckerhütl, insofern war es so viel spannender:-).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.10.2012 um 19:32
3709 mal angezeigt