Verhältnisse - Detail

Gipfel: Parseierspitze, 3036 m.ü.M.

Route: Südwand über Gatschkopf

Michael Schurr

Verhältnisse

03.11.2012
2 Person(en)
ja
Zustieg zur Augsburger Hütte problemlos, Schneehöhe auf dem Weg ab ca 2000m max 10 cm.
Weg zum Gatschkopf durch Fels/Schnee, ab den letzten 50Hm zum Gatschkopf großteils durchgehende Schneedecke bis Einstieg Parseierspitze. Da diese aber stark windverpresst ist, kann man darauf gut gehen.
Im steilen Felsgelände liegt der Schnee oft locker auf und rutscht auf plattigen Untergrund ab. Durchgehende, größere Schneefelder in kleinen Rinnen aber stabil und trittfest.
Die Kette am Einstieg lieferte gut Dienste, da die Platten komplett vereist sind.
IIer Schlüsselstelle etwas heikel, weil gute Griffe alle vom Schnee verdeckt waren.

Sehr windig bis stürmisch am Grat und in den Gipfelbereichen aufgrund der Fön-Wetterlage.
Generell: In südseitigen Wänden wenig Schnee (siehe dieser Bericht). In nördlich ausgerichteten ist Winter mit wesentlich mehr Schnee.
Niederschläge kündigen sich an, wird schlechter.
Bei höherer Schneelage erst einmal nicht mehr zu empfehlen, da das Gelände unter und über der Hütte stark lawinengefährdet ist.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Parseierspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Winterraum der Augsburger Hütte sehr sauber und gemütlich. Bettenlager ebenfalls top. Nur etwas wenig Holz vorhanden, deshalb auf jeden Fall einen Gaskocher mitnehmen, damit man wenigstens was warmes zu trinken hat.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.11.2012 um 17:53
4605 mal angezeigt