Verhältnisse - Detail

Gipfel: Säntis, 2502 m.ü.M.

Route: ab Laui (Älpli)

Roberto Maschio

Verhältnisse

23.11.2012
1 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2300m
Schönes Herbstwetter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Südseitig liegt kaum Schnee und wenn dann praktisch nur auf den Wegen, was aber ein schönes Wegmuster ergibt. Schnee ist gut tragend, so dass nicht immer ausgewichen werden muss.
Nordseitig ist der Schnee nicht mehr gut tragend, auch liegt Triebschnee der vom Wind reingeblasen wurde und oder noch etwas Neuschnee von Gestern; Donnerstag.
Glaubt man den Meteorologen, soll es ab Dienstag oder Mittwoch kommender Woche Niederschläge geben, die ab einer gewissen Höhe als Schnee runter kommen... Somit sind die Tage gezählt um den Säntis (normal zu Fuss) zu begehen.
Für diese Tour Hochtourenausrüstung empfohlen!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Im Moment (noch) ist der bessere Aufstieg, vom Älpli aus via Flis Schafboden, über P. 1867 und Chalbersäntis. Ich wusste dass die grimmigste Passage am Lisengrat, bei Schnee, zwischen P. 2310 und dem Chalbersäntis ist, da ein ziemlich schmales Felsband zu begehen ist und die Seile oft über eine längere Strecke unter dem Schnee begraben sind. Die alten, lockeren Seile liessen sich teilweise aus dem Schnee ziehen, was aber für die neuen, straff gespannten nicht mehr gilt…
Unter: www.ebenalp.ch ist eine Webcam schön zum Lisengrat gerichtet. Dort sieht man dass nördlich des Lisengrat doch einiges an Schnee liegt…
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.11.2012 um 17:52
2721 mal angezeigt