Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tierberg, 1989 m.ü.M.

Route: vom Linthal ins Wägital

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

24.11.2012
1 Person(en)
ja
Es hatte teils Schnee auf dem Grat, welcher den Schwierigkeitsgrat aber kaum mal beeinträchtigte. Auch der Nordabstieg durch die Groß Chälen hatte weniger Schnee, als ich erwartet hatte, nämlich nur im oberen Teil. Nachmittags um 16 Uhr verblieben die Steigeisen dort bei gutem Trittschnee im Rucksack. Möglicherweise ist der Firn aber in den Morgenstunden noch gefroren. Insgesamt ist die Tour momentan immer noch als alpine Wanderroute einstufbar.

Hoher Wolkenaufzug hielt die Sonne heute oft zurück, jedoch ohne Sichtbeeinträchtigung. Ich marschierte heute mal im T-Shirt, mal gar mit Mütze, Handschuhen und Jacke. Das Oberseetal war gegen 11.30 h noch der reinste Kältetrog, die Wasseroberfläche des Obersees ist bereits nahezu komplett zugefroren.

Am Namenloser Turm des Bockmattli wurde heute von einer Seilschaft die gleichnamige Route geklettert.
Nur noch machbar, solange es trocken und schneefrei bleibt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Tierberg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wanderausrüstung genügte, keine Gamaschen nötig, Stöcke oder ein Stützpickel empfohlen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.11.2012 um 23:23
2773 mal angezeigt