Verhältnisse - Detail

Gipfel: Reißende Lahnspitze und Feldernkopf

Route:

Alexander

Verhältnisse

07.03.2004
Aufstieg über noch fast durchgehend schneebedeckte Forststraße zur Vereinalm und von dort auf die Reißende Lahnspitze, deren Haenge im Moment lohnender aussehen als die Soiernspitze, deren S-Grat stark abgeblasen ist. Aufstieg zur Reißenden Lahnspitze war bereits gespurt.
Die kurze Schönwetterphase der vergangenen Tage hat leider noch nicht ausgereicht, überall in dem S-Hang der Reißenden Lahnspitze eine tragfähige Harschschicht aufzubauen, so dass die Abfahrt zurück zur Vereinalm im oberen Teil Bruchharsch, weiter unten dann wenigstens aufgeweichten Harsch bot. Über die Forststraße zurück zur Ochsenalm und dann erneut Anstieg zum Feldernkopf (bereits gespurt). Im Gipfelbereich Sichtbeeinträchtigungen durch einsetzenden Schneefall, aber noch schoener Pulver (an Schattenstellen bis weit unter die Waldgrenze), weiter unten aufgeweichter Schnee.
Die nach N zum Soiernsee weisenden Kare sind momentan noch tief verschneit und soweit ersichtlich unverspurt.
Die S-Haenge entlang der Fortstraße zur Vereinsalm und die Forststraße selbst, ebenso der untere Teil des Anstiegs zum Feldernkopf werden weiter schnell ausapern, wenn nicht noch Neuschnee nachkommt. Weiter oben liegt ausreichend Schnee.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.03.2004 um 07:52
414 mal angezeigt
By|Sn|Vy