Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schafsiedel, 2447 m.ü.M.

Route: Aus dem Kurzen Grund über Bamberger Hütte

Imagini

Verhältnisse

09.12.2012
2 Person(en)
ja
Knietiefer Pulver ohne Unterlage, viel Wühlerei, Felsen und Löcher nicht erkennbar.
Wir haben im Gipfelbereich ein paar mini Bretter und im steilsten Teil des Manzenkar eine winzige Lockerschneelawine ausgelöst die sich allesamt nicht weit bewegt haben. Grösseren Treibschneeansammlungen kann man gut ausweichen.
Muss nach dem (nach wie vor dringend benötigten) Neuschnee der nächsten Tage neu beurteilt werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Schafsiedel (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir sind schon am Abend vorher zu dem luxuriösen Winterraum der Bamberger aufgestiegen. (Oben hatte es -18°C.) Es gab eine Spur von zwei Schneeschuhgehern die zwar für Skier nicht gerade ideal war aber immer noch besser als alles selber zu wühlen.
Am Sonntag kamen noch zwei mal zwei Skitourengeher aus dem Tal. Beide Gruppen haben am ersten Wildalmsee umgedreht. (Danke fürs spuren bis dahin.)
Der letzte Aufschwung zum Gipfel war sehr mühsam, wir haben es über den Grat probiert, durch die Flanke wäre es denke ich leichter gewesen.
Die Abfahrt ging dann trotz fehlender Unterlage überaschend gut, das Manzenkar war traumhaft. Traumpulver von oben bis unten, man darf sich nur von den gelegentlichen hässlichen Kratzgeräuschen der darunter versteckten Felsen nicht drausbringen lassen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.12.2012 um 07:16
1278 mal angezeigt