Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rigi Scheidegg Nordlehne, 1662 m.ü.M.

Route: Nordlehne

Alpenkafi

Verhältnisse

11.12.2012
2 Person(en)
ja
Unglaublich gut! Es hat sehr viel Schnee in bester Qualität. Die Lawinensituation ist im oberen Teil grenzwertig. Wir haben die Hangneigung nicht gemessen, wir schätzen es aber als sehr steil ein. Wenn man mit der Luftseilbahn hochfährt entspricht die Hangneigung des Coulis dem obersten Hang plus ein paar Grad. Auch die Absätze sind nicht ganz ohne und benötigen eine sichere Fahrweise.
Keine gesehen, keine ausgelöst aber sicher an der Grenze.
Dürfte Morgen noch herrlich sein. Solange der Schnee nicht schmilzt und nicht deckelt bleibt es gut.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich habe die Route nicht bewertet, da mir hierzu die Erfahrung fehlt. Passt einfach auf und seid sicher, dass ihr erstens das Gebiet sehr gut kennt (eine Orientierung in der Abfahrt ist praktisch unmöglich) und zweitens dass ihr das ganze durchfahren könnt. Aufstieg oder Ausstieg ist praktisch nicht möglich.
Das obere Couli ist aber sowas von genial - einmal bei diesen Verhältnissen da durchzufahren ist ein Erlebnis der Sonderklasse.
Herzlichen Dank an meinen Tourenpartner für die tolle Begleitung, es war eine gute Entscheidung nach den Sitzungen am Morgen im Büro möglichst rasch in den Schnee zu flüchten und all die dringenden Projekte zu verschieben. Es gibt auch wieder Tage ohne Pulverschnee zum nachholen.
Anschliessend haben wir noch die Genussabfahrt nach Lauerz gemacht - beste Verhältnisse auf der ganzen Strecke (einfach die grossen Latten mitnehmen...)

Wir haben noch ein paar wackelige Videos gemacht, welche ich hier nicht veröffentlichen kann. Falls es jemand interessiert kann ich diese gerne per Email versenden.

Da ich einige Anfragen erhalten habe um den Routenverlauf genauer zu umschreiben, versuche ich dies hier nachzuholen.
Grundlage dazu ist folgende Karte:
http://map.geo.admin.ch/?crosshair=bowl&Y=682292.5&X=209047.5&zoom=8&bgLayer=ch.swisstopo.pixelkarte-farbe&lang=de
Ziemlich genau über das S vom Schneealpli befindet sich das besagte Couloir. Man sieht auf der Karte die Felsbänder, da sollte mach nicht irgendwo durchfahren, sondern recht genau im Couli bleiben. Dann über das letzte e von Hinteregg, dann über die Bäche und dann am Wanderweg bis unter die Luftseilbahn folgend. Beim Chneubann über das e und dann wirds ziemlich eng mit der Routenwahl, immerhin hat man da wieder etwas Überblick. Bei der Route ist die Orientierung das Problem, da man im dichten Wald mit all den Bächlein fast nichts erkennen kann. Ich würde nicht einfach da runter gehen, ausser du bist sehr fit um immer wieder aufzusteigen, mit einem Seil um über die Felsen abzuseilen oder mit einer sehr klaren Vorstellung zur Route.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.12.2012 um 19:48
2544 mal angezeigt