Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Tendre, 1679 m.ü.M.

Route: Le Sentier - Petit Croset - Mont Tendre

Kolkrabe

Verhältnisse

31.12.2012
2 Person(en)
ja
Wir sind in Solliat-Golisse ausgestiegen und haben eine durchgehende Schneedecke erst ab ca. 1150 vorgefunden. Darüber hat es genug Schnee, um keine Steine zu erwischen.
Sowohl für den Aufstieg als auch für den Abstieg können diverse Varianten gewählt werden. Die Orientierung im Gelände kann teilweise nicht ganz einfach sein, da das Gelände leichte Stufen und immer wieder flache Böden enthält. Zusätzlich bewegt man sich zwischen dichtem Wald und den typisch jurassischen Waldweiden. Es sind also hauptsächlich Fichten vorhanden. Das Gelände und die Bäume erlauben also keine Sicht in die Weite. Man muss immer wieder die Karte zur Hand nehmen, um sicher zu gehen, dass die Lichtung durchgehend ist und nicht im Dickicht endet.
Bei der Abfahrt lohnt es sich den Skilift bei L'Orient anzupeilen, da dort am ehesten noch Schnee bis unten vorhanden ist. Bei uns war dies der Fall.
Schnee nötig.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mont Tendre (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Einsame Tour - unsere erste Jura-Skitour überhaupt! Weit und breit keine Skifahrer. Ab und zu trifft man auf Schneeschuh- oder Langlaufspuren.
Es hat zwei SAC-Hütten in der Gegend (westlich, gegen den Col du Marchairuz). Aber ein Biwak direkt unterhalb des Mont Tendre mit Sicht von Villeneuve bis Genf, vom Mont Blanc bis zum Chasseral hat auch etwas für sich...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.01.2013 um 20:03
1166 mal angezeigt