Verhältnisse - Detail

Gipfel: steinbruchfall

Route:

indro

Verhältnisse

13.03.2004
sind die linke variante vom steinbruchfall geklettert. eis ist generell super - sind am einstieg von links reingequert, da ueber eine strecke von 10 m nur ca. 1 cm dickes eis.
ueber der letzten steilstufe ist ein gebohrter stand auf einer felsplatte.
abstieg: auch das "gehgelaende" oben noch klettern und dann in der rinne links haltend absteigen - ein mal 45 m abseilen (an einer baumgruppe). abstiegsroute ist von unten nicht gut zu erkennen. links von unserem abstieg sind zwei mal schneerutsche abgegangen...

der grosse tricher (31.6) ist den ganzen tag im schatten und steht noch gut da.
rientalfall (31.1 und 2): zahlreiche abrisskanten ueber den faellen und man sah die lawinen drin liegen.
wenn es weiter so warm bleibt war es das wohl - vor allem unten. wenn noch was geht dann von rechts einsteigen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2004 um 10:04
314 mal angezeigt
By|Sn|Vy