Verhältnisse - Detail

Gipfel: Engelberg Fürenalp

Route: Diverse rund um die Talstation der Fürenalpbahn

Jan Nagelisen

Verhältnisse

19.01.2013
2 Person(en)
ja
Insgesamt hat es noch recht wenig Eis. Klettern ist aber (wenn auch eher im toprope) möglich. Im folgenden ein kurzer Überblick über die Sektoren:

Fürenwaldfall: Hat noch zu wenig Eis.
Sektor Schlangegg: Die Anfängerstufen sind eventuell sogar im Vorstieg möglich. Schlangegg links geht im Toprope (sehr dünn), Schlangegg rechts kommt die Säule noch nicht auf den Boden. Explosion geht bis zum letzten Bohrhaken. Dort Umlenkkarabiner vorhanden.

Fürenwand: Iceaholic und Schang-rila sind im Aufbaug, aber noch nicht überall zusammengewachsen.

Sektor Bödmen: Schaut von weitem besser aus, als er ist. Das Eis ist noch dünn, ein Klettern wohl möglich, ein vernünftiges Absicheren jedoch schwierig. Eine Seilschaft hats heute versucht, jedoch in der 1. Seillänge umgekehrt.

Allgemein läuft noch viel Wasser. Bleiben die Temperaturen tief, wird sich das Eis weiter aufbauen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.01.2013 um 20:40
2111 mal angezeigt