Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wannaköpfle, 2032 m.ü.M.

Route: Von Bartholomäberg über Fritzensee

gemsi

Verhältnisse

19.01.2013
2 Person(en)
ja
Trotz Föhneinfluss und Südexposition noch erstaunlich schöner Pulver, nach unten hin allerdings zunehmend schwerer. Die Wiesenhänge oberhalb Bartholomäberg könnten langsam wieder Neuschnee vertragen, da so mancher Schwung bereits Gras zum Vorschein bringt. Föhnbedingt sonnig aufgelockert mit kaltem Wind im Gipfelbereich.
Im Einzugsbereich der Route keine. In benachbarten Südhängen Gleitschneerisse erkennbar. Route ist bis etwa 1.800 m im Wald recht windgeschützt, im exponierteren Gipfelbereich ziemliche Verfrachtungen, die im rel. flachen Gelände jedoch keine Auswirkung haben.
Insgesamt sehr sichere Tour, die bei umsichtiger Spuranlage auch für kritische Lawinenverhältnisse geeignet ist. Die Rätikongipfel waren nachmittags von eindrucksvollen Schneefahnen umrahmt.
Bei ausreichender Schneelage wohl fast immer machbar.
Zu Recht sehr beliebte Tour mit wunderschönen Ausblicken v. a. in´s Rätikon.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.01.2013 um 18:58
1684 mal angezeigt