Verhältnisse - Detail

Gipfel: Innereriz - Zettenalp - Schwanden (Sigriswil)

Route: Inneriz Säge, Und. Schöriz, Pkt 1463 m, Ob. Hörnli-Zettenalp, Schwanden Säge

mazeno

Verhältnisse

23.01.2013
1 Person(en)
ja
Triebschnee, im Schatten bodenloser Pulver, sonst Deckel.Rücken sind abgeblasen. In den Mulden ist die alte Spur zum Teil zugedeckt und nicht mehr sichtbar. Nach dem Und. Schöriz, habe ich versucht die normale Route zu spuren, musste aber nach 100 m aufgeben im vielen Triebschnee. Bin dafür zurück zum Trail und dort hinauf, was sich als weiser Entschluss erwiesen hat.
Die in den Kammlagen Ostgerichteten Wechten, sind geladen und mit einem 2-3 cm. dicken Deckel bedeckt.
Tendenz: Hoffnung.
Empfehlungen: Die Strecke auf dem Strässchen zwischen Ob. Hörnli und Pkt 1406 ist, bei Lawinengefahr oder bei starker Erwärmung, exponiert. In solchen Fällen, sollte man dort sein,besser direkt zur Alp Hubelörnli und ins Tälchen hinab. Dort kann man problemlos und sicher zu Pkt. 1406 m hinübersteigen. So kann man die kritische Zone und die Rutsche die bis zum Strässchen hinunterkommen, umgehen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Sehr schöne Tour. Abwechlungsreich und spannend.
Links hat man die schroffe Wände des Sigriswilergrat, rechts die Hügel von Teuffenthal und Schwarzenegg. Dahinter sieht man das Berner Mittelland und den Jura. Bei guten Verhältnissen: gute Spur, klare Sicht usw. ist die Tour auch für einen Konditionstarken Anfänger, der etwas Ernstes machen möchte und in Begleitung eines Erfahrenen, geeignet. Bei schlechter Sicht wird die Sache kompliziert, da sind Erfahrung und Orientierungssinn verlangt. Es ist die ideale Tour für Leute die vom Trubel weg möchten. Nur sonnenhungrige kommen im Moment zu kurz. Vor und nach dem Stouffe bis zur Zettenalp herrscht Schatten. Februar - März bessert sich die Sonnenlage.
Zeiten: Innereriz-Zettenalp: ca 4 Std. Zettenalp-Schwanden: 1.5 bis 2 Std. Alle Zeiten sind von Verhältnissen und Kondition abhängig.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.01.2013 um 07:11
2769 mal angezeigt