Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eisklettern Muotathal (Sahli)

Route: Satura

Jan Nagelisen

Verhältnisse

25.01.2013
2 Person(en)
ja
Es hat nicht übermässig Eis (im Vergleich zu anderen Jahren), aber es geht zum Klettern. Es läuft noch reichlich Wasser, meist können diese Stellen einigermassen umgangen werden.

Die Schlusssäule kommt zwar bis zum Boden (im rechten Teil), ist aber sehr heikel. Das Eis ist röhrig, Schrauben greifen nur teilweise und es läuft Wasser. Wir haben eine Begehung versucht, jedoch auf ca. halber Höhe abgebrochen, nachdem uns ein ziemlich massiver Zapfen nach einem Schlag mit dem Eisgerät abgebrochen ist. Die Säule, an der wir geschraubt haben, war zwar über 2m dick und blieb auch stehen, uns wurde es aber dann doch zu ungemütlich.

Aussteigen kann man problemlos auch ohne die letzte Säule zu klettern. Einfach am Fuss der Säule nach links in den Wald hinaus queren und von dort über einen Steilhang zum Depot absteigen (momentan unseren Spuren folgen).
Für Plaisirverhältnisse sollte sich der Fall noch etwas mehr aufbauen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Momentan Anfahrt bis zum Saliboden möglich.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.01.2013 um 19:32
1627 mal angezeigt