Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rotsandnollen, 2700 m.ü.M.

Route: Melchsee-Frutt - Schnusertal - Hengliboden - Tannenrotisand - Rotsandnollen

AndréTT

Verhältnisse

26.01.2013
4 Person(en)
ja
Ausreichend ausgetretene Spuren vorhanden von beiden Sportartengerätebenutzern. Durchweg nirgendwo steileres Gefälle als 25°. Lediglich beim Gipfelaufschwung etwas mehr. Einzige heikle Stelle am Grat war eine Stelle mit herausgebrochener Spur (WT3) neben dem Barklenschiben.
Ca. 60 Leute unterwegs getroffen. Sehr zu empfehlende Tour ohne Schwierigkeiten. Auf- und Abstieg in der Sonne.

Stellenweise leicht überfirnter Schnee im oberen Bereich, aber mit pulverisierter Unterlage. So war Begehung mit Schneeschuhe bis zum Gipfel problemlos möglich. Auf diesem war es sehr zügig und kalt. Früh morgens -11°C an der Stöckalp. Aber wegen der Kälte nach Vollmondnacht bombastische Fernsicht vom Gipfel zum Feldberg (im Schwarzwald) nach Norden, dem Crêt de la Neige im Jura im Nordwesten, Eiger, Mönch im Westen und den Viertausendern im südlichen Wallis. Und Nahblicke auf den Titlis, rechts von ihm die Wendenstöcke, links von ihm der Graustock, im Norden das Hanghorn. Sowie Tiefblick auf Engelberg.
keine, LW-Stufe 1
Sehr viel begangene Tour von Skitourengängern und Schneeschuhläufern. Ein Klassiker und excellent für Schneeschuhläufer. Zwar ist die Route weder technisch, noch konditionell anspruchsvoll. Doch verlangt die Überschreitung des Verbindungsgrads zwischen Barglen und P2515 Konzentration und bietet die Aussicht vom Gipfel viel Sicht bei schönem Winterwetter. Ideal für Einsteiger.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rotsandnollen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mautgebühr für Tagesparken: CHF 5,- (Stand 2013). Kann beim Bahn-Kartenkauf gleich mit bezahlt werden. Berg- und Talfahrt ohne Ermäßigungen: CHF 26,80 (Stand 2013). Betriebszeit der Frutt-Bahn mit neuen blauen Gondeln an Winterwochenenden von 07:45 bis 17:20 Uhr, werktags ab 08:20.
Tour mit Freiburger Freizeitgruppe. Dank an Jochen für diese Tourenidee.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.01.2013 um 06:10
1855 mal angezeigt