Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hausstock, 3158 m.ü.M.

Route: Von der Bergstation Vorab

karstencz

Verhältnisse

27.01.2013
2 Person(en)
ja
Gute Verhältnisse. Oben Schnee fast überall stark windgepresst, oder Sonnenhänge mit Deckel, unten häufig günstiger, auch noch reichlich Pulver.
Am Gipfel Harscheisen hilfreich, Skidepot auf ca. 3100m, oberhalb der grossen Scharte. Ab da Pickel und Steigeisen zu empfehlen.
keine
Wir haben die Route wie oben beschrieben gewählt, aber als 2-Tagestour. Beim Weg von der Vorab-Schlepplift-Bergstation muss man nach Südosten über den breiten Rücken. Wir haben uns von der schönen Talmulde nördlich davon verleiten lassen und sind dann mit Steigeisen zurück zum Grat gestiegen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hausstock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit Ski gibt es in Flims/Laax keine einfache Fahrt, also voller Tagespreis, allenfalls Nachmittagskarte, und wie wir klassisch in der Panixerpass-(Biwak)Hütte übernachten.
Hütte mit Holzofen zum Kochen, Geschirr, Lager mit guten Decken, Schlafsack trotzdem zu empfehlen.
Der Postbus Pigniu fährt am Sonntag nicht. Zurück also entweder via Pistengebiet, Sessellift Lavadinas - Fourcla Sura, oder weit hinab ins Rheintal. Beim Rückweg erst Gegenanstieg zur Hütte und dann 150m weiter zurück zur Scharte noröstlich des Rotstocks, wie oben beschrieben. Abfahren querend zur Fuorcla Ranasca, 2231m.
Von hier 3 Möglichkeiten:
1. zum Lift, falls der noch fährt,
2. mit Gegenanstieg über den Fil da Ranasca und nach Rueun, oder
3. durch die Val da Siat, mit längeren Schiebestücken, besonders auf der orografisch linken Talseite. Schnee gut bis etwa 1000m. Wir nahmen den Postbus von Ruschein, via Ilanz zurück zum Ausgangspunkt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.01.2013 um 01:43
2940 mal angezeigt