Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz d´Err (3378m), Abfahrt nach Sur

Route:

Roman Meier

Verhältnisse

19.03.2004
Freitag: Aufstieg von La Veduta am Julierpass über Fuorcla d'Agnel und Piz Traunter Ovas zur Chamanna Jenatsch. In den Nordhängen letzte Pulverschneepassagen gefunden.

Samstag: Piz Calderas, Tschima da Flix und Piz Picuogl. Leider war die Sicht aufgrund eines Wolkendeckels bei ca. 3200 Meter nicht so toll... Schnee auf dem Vadret Calderas zum Teil gedeckelt und mit Windgangeln versehen. Neuschnee wäre nötig.

Sonntag: Es war schon länger klar: Man muss jetzt Süd- und Westhänge fahren für Hartschnee und Sulz (anstelle des Bruchharsches in anderen Expositionen)! Vom schönsten Wetter begleitet Aufstieg über den Vadret d'Err auf den gleichnamigen Gipfel. Abfahrt durch das steile Südcouloir und über Tellers Davains zur Alp Flix und weiter nach Sur im Oberhalbstein. Sensationelle Abfahrt in aussergewöhnlicher Szenerie und bei besten Frühjahrsbedingungen.
Mit der eingetretenen Abkühlung und dem damit wohl gebremsten Schneedeckenabbau in tieferen Lagen sollte die Talabfahrt nach Sur noch einige Zeit möglich sein.

Der Jenatsch-Hüttenwart ist ein ausgezeichneter Koch.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.03.2004 um 13:01
200 mal angezeigt
By|Sn|Vy