Verhältnisse - Detail

Gipfel: Arvigrat, 2014 m.ü.M.

Route: Dallenwil-Wirzweli-Arvigrat-Kerns

Hans Wüst

Verhältnisse

10.02.2013
3 Person(en)
nein, umgekehrt auf 1800m
Ein herrlichen Tourentag in einer Wintermärchenwelt mit grossen Mengen federleichtem Neuschnee. Abfahrt nach Kerns war problemlos möglich (praktisch bis mitten ins Dorf).
Keine
Viel Schnee oberhalb von 1200 m. Abfahrt bis Kerns dürfte ohne weitere Schneefälle bald schwierig werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Arvigrat (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir sind in Wiesenberg getartet und wollten ursprünglich via Egg - Schellenflue auf den Arvigrat. Davon hat uns der Wirt im Langboden-Stübli wegen der grossen Neuschneemengen aber abgeraten (Wächte auf dem Arvigrat kaum machbar, Lawinengefahr). So sind wir via Ächerli auf der Nordseite des Grats aufgestiegen. Weil wir alles spuren mussten, wurde es zu spät bis auf den Gipfel. Knapp unterhalb der Arvihütte sind wir bei herrlichen Neuschneeverhältnissen talwärts nach Kerns gefahren.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.02.2013 um 08:24
2766 mal angezeigt