Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rotlahner, 2748 m.ü.M.

Route: von St. Magdalena

gemsi

Verhältnisse

10.02.2013
4 Person(en)
ja
In allen Expositionen schöner, lockerer Pulver, trotz einiger Sonnentage durch die Kälte konserviert. Lediglich die südseitige Gipfelflanke am Hohen Mann war windgepresst, dafür unterhalb noch kaum verspurte Hänge (wohingegen die Abfahrt von der nordseitigen Scharte pistenmäßig eingefahren war). Viel befahren auch die ostseitige Steilrinne nördlich des Gipfels.
Grat- und Gipfelbereiche sind abgeblasen und harschig, Harscheisen waren zumindest am etwas exponierteren Nordgrat des Hohen Manns kein Luxus. Insgesamt gute Schneelage, auch in den Wald- und Tobelbereichen ausreichende Grundlage.
Lawinenlage in Südtirol zumindest am Samstag noch 3, schien uns aber stabiler. Da beide Touren bis auf wenige Stellen nur mäßig steiles Gelände aufweisen und sehr frequentiert sind, bei umsichtiger Spuranlage wenig lawinengefährdet.
An beiden Tagen frostiges (im Tal kurzzeitig bis -25°), aber sehr sonniges Winterwetter und perfekte Tourenverhältnisse.
Keine
Bleibt gut. Nach Neuschnee mit Verfrachtungen in den Kammbereichen etwas Vorsicht erforderlich.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rotlahner (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Schönes Tourengebiet für den Hochwinter mit gemäßigten, aber sehr abwechslungsreichen Touren und eindrucksvollem Dolomitenpanorama.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.02.2013 um 12:26
882 mal angezeigt