Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rotwald-Bärenfallen-P 3008-Wasenhorn, 3246.2m

Route:

David Huber

Verhältnisse

01.04.2004
Start bei Morgendämmerung ab Simplonpassstrasse, Rotwald, 1745m, über Piste&dann durch steiles Variantentälchen (Durstbach) Aufstieg NEwärts über Bärenfallen. Im auf 1:50000 unbenannten Tal des Fronbachs Aufstieg bis zur gestrigen Föhnscheide. Nach Skidepot P.3008 passierend und über den Grat ziemlich schwieriger Gipfelaufstieg. Ich begnügte mich mit ca.3100m, David berichtete mir von Absturzgelände am brüchigen Grat des Gipfels.
Abfahrt via Wintrigmatte-Wasen zurück nach Rotwald.
Sehr schöne, recht steile Tour, im Führer nur bei ganz sicheren Verhältnissen empfohlen. Der lange Steilhang bis zur gestrigen Föhnscheide weist Steilheiten bis 40° auf, weshalb ich eine frühe Begehung empfehlen kann, vom hereingeblasenen Triebschnee profitierte die Abfahrt. Eine Woche nach dem letzten grösseren Niederschlagsereignis genossen wir noch herrlichen Pulver. Ob Wintrigmatte dann "Beton".Ganz unten schöner Sulz. Tendenziell verharstet der Steilhang. Das Wasenhorn ist ein hervorragender Aussichtsgipfel. Bei der Gratbegehung ist ganz oben ev. ein Seil empfehlenswert, da auch Wassereis anzutreffen ist. (4 1/2h bis 3008, dann ca. 1h zum Gipfel) Karte: 1:50000, Blatt Visp, Ausgabe 1941
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.04.2004 um 05:22
164 mal angezeigt
By|Sn|Vy