Verhältnisse - Detail

Gipfel: Brisen, 2404 m.ü.M.

Route: Niederrickenbach-Brisen

dvo

Verhältnisse

25.02.2013
2 Person(en)
ja
Ab Niederrickenbach Dorf bis auf die Höhe von ca. 1950m (unterhalb des Steinalper Jochli) durchgehends sicher 20...40 cm äussert lockerer Neuschnee. Bis zu dieser Höhe war in den letzten Tagen wahrscheinlich eine Nebel-/Wolkendecke, aus der es fortlaufend etwas geschneit hat. Darüber hatte es nur noch ca. 5 cm Neuschnee, nachwievor sehr locker.

Dieser neuste Schnee ist praktisch nicht windbeeinflusst.

Gipfelaufstieg vom Sattel über SE-Grat: 0...30 cm Schnee, ein paar wenige Stellen etwas vereist wegen Sonneneinstrahlung. Für nicht Geübte in solchem Gelände ev. sicherer mit Steigeisen. Zurück zum Sattel mit Ski nicht fahrbar da zuwenig Schnee.
Nur wer über die WNW-Flanke abfahren will, sollte die Ski bis auf halbe Höhe zum Gipfel hoch mitnehmen.

Es wurden in den letzten Tagen so ziemlich alle erdenklichen Couloirs gefahren, auf der ganzen Nordseite des Brisen und Hoh Brisen.

Durchgehend superschöner Powder vom feinsten, wie Watte zum Fahren :-)
Haldigrat (NW-Grat von Brisen) in den SW-Hängen bis auf gut 2200m diverse Gleitschneerutsche, von heute und wahrscheinlich auch den letzten 1...2 Tagen keine neuen Aktivitäten.
Bleibt sicher noch eininge Tag so, bis es eine ernsthafte Wetterveränderung gibt.

Vorsicht ist wohl angebracht, sobald es wärmer wird.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Brisen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Abfahrt zurück zum Steinalperjochli, weiter westwärts zu Mälchboden. Gegenastieg zum Halidgrat 1937, auf dem Grat einfach weiter bis Giri 1923. Von dort Abfahrt auf R. 524c (Skikarte) am Gigichrüz 1875 vorbei via Wasserboden, Oberist/Mittlist/Underist Hüttli bis Bortlers Wandflue 926m (riesiger neuer Holzstall als Orientierung). Bis hier 20...50 cm feinster Powder :-) Von dort zwingend! auf der Strasse, diese ist zwar geräumt aber problemlos mit Ski bis zuunterst befahrbar. Gerade so genug Schnee, um bis zur Talstation Niederrickenbach-Bahn zu fahren.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.02.2013 um 22:51
3264 mal angezeigt