Verhältnisse - Detail

Gipfel: Himmelhorn, 2113 m.ü.M.

Route: Rädlergrat

Tobias B.

Verhältnisse

05.03.2013
2 Person(en)
ja
Aufgrund der südwestseitigen Ausrichtung des Grates apert er auch im Winter nach längeren Schönwetterphasen stark aus und ändert so sein Gesicht im Verlaufe eines Winters sehr stark (siehe Bilder 1 und 2). So auch im Laufe der aktuellen Schönwetterphase.

Insgesamt lag allerdings doch wesentlich mehr Schnee wie erhofft. Insbesondere in den eigentlich leichten Seillängen direkt vor der Gipfelwand, auf dem Steilgrasgrat nach der Gipfelwand und auf dem Verbindungsgrat Richtung Schneck-Gipfel.

Alle schweren Felspassagen, insbesondere die Schlüsselseillänge (VI) in der Gipfelwand, waren zum Glück absolut trocken.

Der untere Steilgrasteil der Jahreszeit entsprechend mit Eisgerät und Steigeisen passabel kletterbar.
„Rädlergrat – Winterbegehung“ ein großes Abenteuer...

Dies war nun meine 3. Begehung des Rädlergrat und sie hat bezogen auf den Gesamtanspruch, Abenteuerfaktor und Wildheit selbstverständlich beide Sommerbegehung um Welten in den Schatten gestellt.

Tourenbericht, viele Bilder und weitere Infos zur Winterbegehung des Rädlergrat bei www.rocksports.de unter:

http://www.rocksports.de/forum/showthread.php?tid=809
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.03.2013 um 22:41
4284 mal angezeigt