Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kurfürstenstein, 725 m.ü.M.

Route: Rennsteig-LL-Trail von Steinbach a.W. nach Blankenstein

AndréTT

Verhältnisse

04.03.2013
1 Person(en)
ja
-8°C morgens um 07:30 Uhr in Steinbach a.W.; bis Ziegelhütte links auf dem Radweg hinauf gelaufen, da dieser geräumt war und die Sonne in letzten beiden Tagen restlichen Schnee darauf wegtaute. Dafür tückische Glatteis-Stellen am Morgen...
Loipen lediglich zwischen Wanderparkplatz Lobenstein und Schutzhütte Kurfürstenstein und um den Kulmberg. Ansonsten fast nur cross country teilweise Fuß- u. Schneeschuhspuren folgend. Wegmarkierungen manchmal etwas dürftig oder verschneit. Für diesen Routenabschnitt ist daher etwas mehr Zeit einzuplanen. Der Abstieg von Hoher Tanne wurde abgebrochen, da zu steil, verschneit und keine Wegführung erkennbar war. Spuren führten nur hinauf und dann nach Tschirn (Bayern) weg.
Aktuelle Verhältnisse von Loipen, die den Rennsteig trassieren, findet man unter:
www.thueringer-wald.com/cps/rde/xchg/tw/hs.xsl/praeparierte-abschnitte-134534.html
Unterwegs Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Ruhetagen. Für den Notfall Biwak-Material im Rucksack dabei. Eine Übersicht über die Schutzhütten am Rennsteig findet man in:
http://www.outdoorseiten.net/wiki/Schutzh%C3%BCtten_am_Rennsteig
In 4 Tagen waren 175 Ski-km auf Deutschlands bekanntestem Weitwanderweg mit LL-Skiern durchfahren worden.
Ausgiebige Informationen über den Rennsteig: http://www.rennsteigtip.de/
Sehr gut läßt sich auch ein Rennsteig-Trail mit dem Velo über seine Alternativ-Rad-Routen (markiert mit blauem "R") durchführen mit wenigen Kilometern mehr.
Ski-Trail 3 beschrieben am Vortag
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Kurfürstenstein (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Rückfahrt von Blankenstein ab 17:40 von Gleis 1 mit Erfurter Bahn EB 37644. Laut Fahrplan-Auskunft sollte in Saalfeld auf Gleis 5 in den Erfurter Bahn-Express nach Erfurt Hbf. umzusteigen sein. In der Tat fuhr der Ein-Waggon-Zug als Express weiter, so daß Umsteigen entfiel. Vor dem Erfurter Hbf. in Erfurt-Neudietendorf umsteigen (Ankunft 20:07 Uhr auf Gleis 1). Weiterfahrt ab 20:18 Uhr mit der Regionalbahn RB 16330 auf Gleis 2 nach Eisenach (Ankunft 20:55 Uhr auf Gleis 3). Weiterfahrt ab 21:12 Uhr von Gleis 6 mit der Cantus-Bahn R6 nach Bebra bis Haltepunkt Hörschel. Um 21:20 Uhr war nach Überquerung der Schranken der Ausgangsparkplatz links vor der Hörsel erreicht, wo vor 4 Tagen mit dem 4-Etappen-Trail begonnen wurde.
Die 3 Thüringer Bahnen fuhren pünktlich. Normalpreis für die Zugverbindung: € 29,90. Am Automaten im Zug sollte man jedoch das Thüringen-Ticket lösen (gilt ab 09:00 bis 03:00 Uhr am Folgetag) für € 22,00, ggfs. mit Hilfe vom freundlichen Zugbegleiter.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.11.2013 um 21:30
1043 mal angezeigt