Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Fess, 2880 m.ü.M.

Route: Von Tenna via Tällihütte bei mehr Schnee

Pius Furger

Verhältnisse

16.03.2013
1 Person(en)
ja
Perfekte Hochwinterverhältnisse heute Morgen am Piz Fess bei Kaiserwetter. 13 Grad unter Null beim Start in Tenna. Pulvriger Neuschnee (15 bis 20 cm) auf einer tragenden Altschneedecke.
Von den alten Spuren war nichts mehr zu sehen. Der Lohn der nicht allzu anstrengenden Spurarbeit war heute die Firstline auf der Abfahrt.
Im Aufstieg in den Traversen etwas mühsam, da der Neuschnee noch nicht mit dem Altschnee verbunden ist.
Zwei Tragpassagen im ersten Abschnitt aufgrund der immensen Lawinenkegel an der SE-Flanke des Nolla. Ansonsten liegt noch viel Schnee.
Im Frühjahr sollte man unbedingt frühzeitig vom Gipfel abfahren, da die Südosthänge des Nolla extrem lawinengefährdet sind.


In den letzten beiden Wochen sind zahlreiche grosse Nassschneelawinen vor allem an der SE-Flanke des Nolla niedergegangen.
Eine Wetterverschlechterung ist im Anzug. Danach ist die Situation neu zu beurteilen.
Der Fess wird aber bestimmt noch einige Wochen ein lohnendes Tourenzielsein.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Fess (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Prachtstour in einer einsamen Gegend. Die Tour lohnt sich nur schon, um einen Blick auf den Zwillingsgipfel, auf den "Bösen Fess", zu werfen. Heute waren nur sehr wenig Leute unterwegs. Eine Gruppe hat umgekehrt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2013 um 18:15
2204 mal angezeigt