Verhältnisse - Detail

Gipfel: Westlicher Ochsenhofer Kopf und Grünhorn, 2039 m.ü.M.

Route: Aus dem Schwarzwassertal

Kauk

Verhältnisse

23.03.2013
1 Person(en)
ja
Morgens am Parkplatz -3°C, locker bewölkt, was sich aber schnell zuzog. Auf dem Weg zur Litzescharte ein mehr oder weniger tragfähiger Harschdeckel, weiter oben im Kar dann angefeuchter Lockerschnee. Südseitig zunächst ebenfalls harschig, so dass ich keine Lust auf eine Abfahrt hatte und direkt zum Grünhorn stieg. Zwischenzeitlich war die Sonne immer wieder da und sofort war der Schnee nass (aber locker!). Ostseitig ist einiges eingeweht, die Triebschneeansammlungen waren aber gut zu entdecken, Westrippen sind winderpresst.

Abfahrt war widererwarten gut, mit etwas Geschwindigkeit nett zu fahren. In flacheren Passagen bremste in allen Höhenlagen der feuchte Schnee aber deutlich. Die Schneedecke blieb stabil, lediglich die frühjahrsüblichen Schwungbollen rollten ab.

Insgesamt im Schwarzwassertal viel Schnee. Im Prinzip sind alle gängigen, sichtbaren Routen begangen, heute war aber nicht unbedingt viel los. In der Derrarinne sind heute auch drei runter. Gestern Steilabfahrt vom Westlichen Ochsenhofer Kopf, alles gehalten. Die Schlüsselpassage am Ifen ist fraglich, da muss was drübergedonnert sein, evtl. grad nicht so schön da runter.
Südseitig waren keine selbstausgelösten Rutsche zu sehen. Von West über Nord bis Ost-exopniertem Gelände waren am kompletten Kamm zwischen Grünhorn und Walmendinger Horn aus den Wechten und dem extremen Steilgelände Lockerschneerutsche runter gegangen. Meist noch so einzelne Bollen die in großer Zahl abgingen, teilweise lösten sie aber auch kleinere Lawinen aus.
Wenns nicht durchfriert, kanns vielleicht noch brauchbaren, nassen Pulver geben, wird aber weniger. Sobalds hart ist, wirds ungemütlich (vorallem Ostflanke Grünhorn, Kar unter Litzescharte, beides doch inzwischen arg zerfahren)
Wenn die Verhältnisse es zulassen, dann mit Sicherheit die lohnendste Variante aufs Grünhorn. Kann man dann noch aus der Litzescharte runter zur Stierhofalpe, wär die Tour fast perfekt (Manko: Winterwanderweg).

Tourenbeschreibung und mehr Bilder: http://www.alpic.net/forum/skitouren/westlicher-ochsenhofer-kopf-und-grunhorn/
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.03.2013 um 12:00
1341 mal angezeigt