Verhältnisse - Detail

Gipfel: Freispitze 2884 m

Route:

Kristian

Verhältnisse

17.04.2004
Heute war endlich die Zeit reif für die Eindruckvolle Winterbesteigung.
Mit Mountainbike ins Madautal. Die Straße war teils aper, teils schnebedeckt und somit sowohl mit Bike als auch mit Ski nicht ideal.
Aufstieg durch ALpenschontal und weiter von Norden in die oberste (linke) der DREI SCHARTEN. Bis hierher problemlos mit Ski möglich.
Der Aufstieg über den Nordwestgrat (Dreischartelanstieg) zu Fuß war recht mühsam. Der Fels war mit einer Bruchharschschicht überzogen. Den ersten Aufschwung gleich nach der Scharte ist durch ein paar Eisenklammern entschärft.
Die Meisten trugen die Ski bis in die kleine Scharte, 20 m unterm Gipfel hinauf.
Ob sich das gelohnt hat ist fraglich. Die Westflanke der Freispitze war von einer dünnen, meist bruschharschigen Schneedecke bedeckt. Ab und zu kamen Felsen hindurch.
Der Bruschharsch war jedoch so gutartig, das er sowohl im Abstieg mit Steigeisen, als auch bei der Abfahrt einen Fehler in diesem Steilgelände (gut 40 Grad)verzeihen würde.
Die Querung aus der Westflanke zurück in die Drei Scharten ist je nach Route heikel oder sehr mühsam.

Unter der Freispitznordwand gab es noch so was ähnliches wie Pulver ansonsten weichen Schnee bis unten, der sich mit etwas Kraftaufwand ganz gut fahren ließ.

Es dauert sicher noch 1-2 Wochen bis die Straße ins Maudautal vollständig mit dem Bike befahrbar ist.
Das würde dann die Touren dort hinten wesentlich erleichtern.
Die Tour selbst ist in Einzelstellen nicht schwerer als die Holzgauer Wetterspitze.
Da man sich hier aber 300-400 Höhenmeter im heiklen Steilgelände befindet, sollte man auf sehr sichere Verhältnisse und genügend Zeitreserven achten
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.04.2004 um 21:21
427 mal angezeigt
By|Sn|Vy