Verhältnisse - Detail

Gipfel: Biberkopf

Route:

Hans und Bärbel

Verhältnisse

18.04.2004
Aufstieg, wie im Lechtalführer empfohlen, durchs Tiefe Tal Richtung Biberkopf. (Schwierigkeitsgrad IV L = sehr schwierige Latschendickichtkletterei).Nach ca. 300- 400 Hm geht der Latschengürtel dann in skigeeignetes Gelände über. Südrinne zum Gipfel durch Lawinenabgang schwer- bzw.unbefahrbar. Wir haben auf einen weiteren Aufstieg zum Gipfel verzichtet. Abfahrt- wg schlechter Bedingungen im Aufstieg versuchten wir die Querung nach Lechleiten. Nicht optimal wg. großer Lawinen unter der Biberkopf- Südwand.Daher zügig nach Süden abgefahren, ca. 500- 1000m westlich des Tiefen Tals.Dort wäre der Aufstieg auch viel besser möglich -sogar, ohne die Skier auf den Rucksack zu packen. Der Jäger, der uns am Ende der Abfahrt an der Straße empfing, bat uns auf den Aufstieg durchs Tiefe Tal in Zukunft wegen Wildfütterung von Steinböcken zu verzichten.
Derzeit nicht lohnend wg Lawinenabgang in der Biberkopf-südrinne. Aufstieg nicht über das Tiefe Tal, sondern viel besser und mit Skiern möglich ca 500-1000m weiter westlich (kleiner Parkplatz an der Straße links) über offenen Hang, oben dann unter der Biberkopfsüdwand nach Osten queren.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2004 um 22:25
207 mal angezeigt
By|Sn|Vy