Verhältnisse - Detail

Gipfel: Cima di Castello (u. a.), 3375 m.ü.M.

Route: ab Fornohütte

gemsi

Verhältnisse

01.04.2013
3 Person(en)
ja
Sa. nur frühmorgens noch schön, dann rasche Wetterverschlechterung mit leichtem Schneefall und starkem Wind. Abfahrt in schönstem Pulver, aber mit null Sicht. So. morgens wieder freundlich, dann zunehmend Wolken und Nebel, jedoch immer wieder Aufhellungen (die der Routenfindung sehr dienlich waren). Ganz oben Sonne mit Tessinpanorama. Abfahrt im oberen Bereich teils hart, teils windgepresst, weiter unten lockerer Pulver. Von Sa. bis So. früh 10-15 cm Neuschnee. Mo. zur Belohnung Sonne, Fernsicht und Pulver (:-). Abfahrt bis Passo Muretto schon leicht gedeckelt, unterhalb 500 hm fast unverspurter Pulvertraum.
Kombinierte Gipfelaufstiege durch den vielen und lockeren Schnee sowohl im Firn- als auch im Felsbereich zur Zeit eher anpruchsvoll. Pickel/Steigeisen erforderlich. Am Monte del Forno ist der Einstieg mit Ketten versichert, die jedoch nach einigen Metern im Schnee verschwinden. Viel Schnee im Gebiet, Gletscher sind gut eingeschneit, Gletscherausrüstung dennoch obligatorisch (große Spalten v. a. Richtung Passo del Cantun).
Der Rückweg von der Fornohütte über den Murettopass ist auch ohne Besteigung des Monte del Forno lohnend, da man sich mit 1 1/2 Std. Aufstieg den langen Rückweg durch´s Val Forno spart, die Abfahrt vom Pass durch die wind- und sonnengeschützte Exposition wohl meistens gute Verhältnisse aufweist und zudem wenig frequentiert ist.
Viele Neuschneerutsche aus Steilhängen.
Gute Schneelage im Fornogebiet; Touren sicher noch eine ganze Weile machbar.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Der lange Hüttenzustieg und die täglichen 200 hm Gegenanstieg nach der Tour werden mit feinster Küche, perfekter Organisation und einem netten, hilfsbereiten Hüttenteam belohnt.
Kostenloser Parkplatz an der Stichstrasse, die kurz hinter Maloja von der Passstrasse nach Süden abzweigt.
Sehr beeindruckt hat uns die Gruppe, welche die felsumrahmte Steilstufe zur Cantun (Bild 4), die wir mit Eisausrüstung rauf- und runtergekrabbelt sind, mal eben so mit Skiern abgefahren (gehüpft, geflogen ?) ist. Respekt...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2013 um 10:18
1973 mal angezeigt