Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Sorda, 2885 m.ü.M.

Route: Von Luzzone über West-Flanke

Cavaldrossa

Verhältnisse

14.04.2013
1 Person(en)
ja
Grundsätzlich hatte es einen tragenden Deckel, wobei er nicht immer 100% tragend war (schwache Abstrahlung in der Nacht, durch Bewölkung).
Die Steilstufe unter dem Pizzo Sorda war zum Teil eine mühsame, nervende und zeit-intensive Wühlerei. Erst nachdem die steilste Stelle überschritten war, konnte man wieder die Skis anschnallen und somit das Problem lösen.
Die Abfahrt war entsprechend spät (13.00 Uhr), aber dennoch angenehm. Zuerst ein Paar Kurven Pulver im Gipfel-Kessel, rasch übergehend zu Bruch-Harscht. Die Schlüsselstelle war natürlich nicht tragend und somit konnte man nur vorsichtig hinunterrutschen.
Im West-Hang herrlicher Sulz bis 2420 m. Mühsame Gegenanstiege bis zur Lücke unter dem Torrone di Nav.
Dann sehr schöner Sulz auf (fast) tragender Unterlage bis fast zuunterst. Die letzten 100 Hm waren durchnässt und nicht mehr tragend.

In der Val Carassina hat es ständig in den NO-Couloirs gedonnert.
Mit der vorausgesagten Erwärmung und klaren Nächten nur besser.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Sorda (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Pickel und Steigeisen Pflicht!
Eigentlich wollte ich zum Pizzo Cassimoi überschreiten und die Val Scaradra hinunterfahren. Wegen der späten Zeit und dem schneereichen und verwächteten SO-Grat des Pizzo Sorda, habe ich auf die Überschreitung verzichtet und bin entlang der Aufstiegsspur hinuntergefahren, was eigentlich sehr lohnend war.
Unbeschriebene (weder auf der Skitourenkarte noch auf dem Skitourenführer) sehr selten begangene Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.04.2013 um 18:22
1051 mal angezeigt