Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bürglen, 2165 m.ü.M.

Route: "Untere Gantrischhütte" - Chumlihütte - Morgetepass (Normalroute)

philippo3

Verhältnisse

17.04.2013
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 1850m
Schneedecke durchfeuchtet aber leider zog die Bewölkung offenbar zu spät ab, es gefror nicht. Ab 1800m oberflächlich gefroren, aber nicht tragend. Der Morgetepass sieht ganz strub aus, deshalb sind wir dann zum Sattel zwischen Schibespitz und Gantrisch aufgestiegen (ca 2030m).
Bürglen Nordflanke: Abgesehen von den zwei tiefbraunen Nassschneerutschen sieht die noch tiptop aus. Nach einer kalten Nacht sicher sehr lohnend.
Bürglen Ostcouloirs: Sehen noch einigermassen gut aus, kleine Ausstiegswächten, in den Ausfahrten schon gewellte Schneedecke, hier wird sich noch was bewegen in den nächsten Stunden/Tagen.
Morgetepass: Kaum sicher begehbar, siehe Bilder.
Schibespitz NW-Flanke: von riesigen Gleitschneerutschen durchzogen.
Gantrisch Westcouloir: Oben aper, ein Rutsch zog kürzlich mal durch, wäre aber noch fahrbar.
Bürglen Normalweg: Nebst dem Morgetepass ist auch der SE-Hang gleich danach ganz übel zwäg, und es kommt noch mehr (siehe Bilder).
Am lohnendsten ist im Gebiet momentan die Bürglen Nordflanke (Aufstieg Nordgrat oder Flanke selbst) oder der Gantrisch via Sattel zwischen Schibespitz und Gantrisch. Dort dann auch Skidepot und über den aperen Gipfelhang zu Fuss bis auf den Gipfel.
Die oben genannten (noch ok-)Touren werden wohl erst nächste Woche wieder besser. Die restlichen genannten werden diese Saison ziemlich sicher nicht mehr gut.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bürglen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Nicht nur wegen der Sitzung um 0930 mussten wir heute früh raus... Start um 0530. Andere zottelten mal nach 8 los...viel Glück!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.04.2013 um 11:49
1966 mal angezeigt