Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tödi/Val Russein

Route:

Hansruedi Sauter

Verhältnisse

25.04.2004
Glasklare Nacht auf den Montag. Start um 05°° Uhr. Harte,
glasige Spur von der Fridlihütte bis zum Gipfel. Erster und
zweiter Bruch gut zu bewältigen, bei zweitem Bruch kurzer Halt und Schi aufschnallen (Pickel von Vorteil für die kurze Kletterei im Eis). Am Gipfelhang und auf dem Gipfel kalt/Sturm. Abfahrt zur "porta da spescha", steiler Abstieg
(Seil von Vorteil, dann endlos lange Sulzhänge bis zur Alp Russein!!) 2 h Fussmarsch bis Bahnhof Sumvigt.
Weiterhin beste Verhältnisse am Tödi. Am Ausstieg zum zweiten Bruch Spalte beachten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.04.2004 um 08:07
269 mal angezeigt
By|Sn|Vy