Verhältnisse - Detail

Gipfel: Dôme de Neige des Ecrins, 4015 m.ü.M.

Route: Normal weg von Ailefroide über Pré de Mme Carle, Refuge des Ecrins und Glacier Blanc.

Zed

Verhältnisse

11.05.2013
2 Person(en)
ja
Bei Sonne/Regen/Nebel um 7:30 in Ailefroide los. Die Strasse bis P1835 ist aper aber geschlossen. Pré de Mme Carle hat noch 1 m Schnee. Der Süd exponierte Sommerweg ist nur noch über die ersten ~100m mit nassem Schnee bedeckt. Schmilzt rasch. Danach bis P2269 Skitragen. Der weg über N und NO Uffer ist mit Teils Grossen Südhänge Lawinenböllen unterbrochen aber sehr gut begehbar. Danach Gletscher sehr gut eingeschneit. Abend und nacht Wolkenlos, gute abstahlung. 11.5.2013: perfektes wetter, ein wenig Wind am Gipfel.
Die Gipfelflanke: ~20cm Neuschnee. Kaum Spalten. Seracs auf der West Seite der Flanke sind aktiv, daher Route zwischen den Zwei Abbrüche Ostlicher eher zu empfehlen. Dann problemlos bis Gipfel mit Skis.
Abfahrt: bis 3400m Pulver vom feinsten, unterhalb "fahrbarer Bruchharsch".
Abfahrt bis ins Tal: hart, unten dann weich.
Freitag 10.5. niederslchag in der Nacht und am Morgen. Nordänge haben sich den Ganzen Tag vom neu Schnee entleert. Die Grossen Süd Lawinen sind unten, doch alles ist noch nicht runter gekomme. sehr frühes Timing ist zu empfehlen.
Bleibt noch länger gut. Südhänge beobachten und entsprechend früh los oder ins Refuge Cezanne oder Glacier Blanc einkehren.
Refuge des Ecrins sehr freundlich und effizient bewartet. Der Hüttenzustieg ist lang (6.5 Stunden für die ~1650m + 10km). Hütte-Gipfel: ~3.5 Stunden).
Die Nordwand der Barre des Ecrins wurde (direkte Falllinie) bestiegen und befahren.
Die Barre Noir NW wurde auch befahren.
Die Eigentliche Talfahrt haben wir am 12.5.2013 nach einer "kleiner" Tour auf die Roche Faurio gemacht.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.05.2013 um 16:33
3252 mal angezeigt