Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kackenköpfe, Gatterkopf, Rohrmooser Hörnle, 1673 m.ü.M.

Route: Normalwege vom Gatterparkplatz

Kauk

Verhältnisse

14.05.2013
1 Person(en)
ja
Kackenköpfe auf der Route schneefrei. Im Gattertal bis zum Sattel sind noch viele Schneefelder zu begehen, meist passabler Trittschnee. Der Weg ist ansonsten sehr nass und matschig. Alternativabstieg über 99-Rank-Weg zum Hörnlepass sicher auch noch Schnee, allerdings von oben kaum einzusehen. Der Weg vom Sattel hinauf zu den Unteren Gottesackerwänden ist noch sehr schneebedeckt.
Solange die Vegetation an den Kackenköpfen nicht explodiert noch machbar, dann besser erst wieder im Herbst. Mit fortschreitender Schneeschmelze der Gattertobel vermutlich etwas trockener.
Alle erreichten Gipfel sind mehr etwas zum Gipfelsammeln. Einzig der Gatterkopf ist ein wirklich lohnendes Ziel. Vermutlich wird man sich auf der ganzen Tour etwas schwer tun, wenn die Vegetation ihren Höhepunkt erreicht. Also besser früh oder spät im Jahr gehen. Allerdings muss man vor allem während der Schneeschmelze mit sehr viel Wasser auf dem Gattertobelweg rechnen, wer sich nicht dreckig machen will geht besser nach langer Trockenheit bspw. im Herbst. Ansonsten bieten die Gipfel trotz viel Wald schöne Nah- und Fernblicke. Um die Tour genießen zu können, sollte eine gesunde Portion Trittsicherheit auch im weglosen Gelände und dem glitschigen Tobel nicht fehlen. Orientierungssinn kann nicht schaden.

Tourenbeschreibung und mehr Bilder: http://www.alpic.net/forum/sommerherbst-in-den-bergen/kackenkopfe-gatterkopf-und-p-1672/
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.05.2013 um 23:12
1978 mal angezeigt