Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pfulwe, 3314 m.ü.M.

Route: Überschreitung

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

26.05.2013
2 Person(en)
ja
Gute Schneeverhältnisse mit nur wenigen Zentimetern Neuschnee auf der Altschneedecke, gut gedeckte Gletscher. Samstag mit Nordwind winterlich kalt und aufgrund der Bewölkung nur mäßige bis schlechte Sicht, erschwerte Orientierung.

Sonntag heiter bis wolkig und merklich wärmer, kaum noch Wind.

Die Tour war das Zufallsprodukt einer sehr kurzfristigen und von daher nicht ganz ausgereiften Planung, denn eigentlich wollten wir den Gipfel des Strahlhorns erreichen, mit einem Biwak beim Adlergletscher.

Mit gelegentlichen Orientierungsschwierigkeiten und den schweren Biwakrucksäcken überschritten wir bereits am Samstag die Pfulwe und errichteten nach 9-stündigem Anmarsch unser Biwak auf 2700 m am Rande des Findelgletschers.

Am Sonntag suchten wir im Bereich der Inneren Rimpfischwang nach einem rascheren Zustieg zum Pfulwesattel. Wir stiegen dabei durch drei verschiedene Firncouloirs mit bis zu 50 Grad Steilheit, inclusive eines Zwischenabstiegs. Die Firnbedingungen in diesen Couloirs waren ideal. Allerdings war die Begehung aufgrund unserer schweren Rucksäcke nicht ganz einfach.

Im ganzen Gebiet fanden wir keinerlei weitere Begeherspuren, wir verbrachten zwei Tage in absoluter Bergeinsamkeit.

Teilweise Steigeisen und Seilsicherung nötig, die Schneeschuhe kamen ab etwa 2500 m zum Einsatz.
keine neuen Abgänge gesehen
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pfulwe (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Straße nach Ottafe scneefrei. Bei der Einplanung einer Übernachtung im Gasthaus Fluealp Öffnungszeiten prüfen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.05.2013 um 16:49
2035 mal angezeigt