Verhältnisse - Detail

Gipfel: Monte Tamaro, 1961 m.ü.M.

Route: Gratwanderung Monte Lema - Monte Tamaro

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

31.05.2013
2 Person(en)
ja
Wir sind am Donnerstag, 30.05. frühnachmittags von Miglegia aus zum Monte Lema aufgestiegen und von dort aus bis zum kleinen Rifugio Alpe Agario (1557 m) weitergewandert.

Nach einer Übernachtung in dieser schlichten Notunterkunft (3 Betten, ein kleiner Gasherd, keine Heizmöglichkeit, Schlafsack aufgrund von Hygiene und fehlender Decken unabdingbar) sind wir anderntags über den Monte Pola (1742 m) und den Monte Gradicioli zum Tamaro vorgewandert und zur Alpe Foppa abgestiegen, von wo aus wir die Luftseilbahn hinab nach Rivera am Monte Ceneri benutzten.

Bei der Talstation der Seilbahn Miglieglia - Monte Lema stand zu lesen, der Höhenweg sei noch aufgrund des Schnees "gesperrt". Hiermit kann nur das kurze Wegstück zwischen dem Hauptgipfel des Monte Tamaro und der Capanna Monte Tamaro gemeint sein, welches durch die Nordflanke des Ostgipfels (1928 m) führt. Dieses Teilstück lässt sich aber inzwischen schon gut begehen.

Zwei wettermäßig gute Tage, bdeckt mit sonnigen Abschnitten, ab und zu windig. Donnerstag gute Nah- und eingeschränkte Fernsichten, Freitag eingeschränkte Fernsichten gen Nord, West und Ost, dafür aber sensationell nach Süden (über diePoebene hinweg, mit dem dahinter schimmernden Appenin, sowie praktisch der gesamte Südwestalpenbogen südlich des Montblanc).
soll im Süden vorerst gut bleiben
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Monte Tamaro (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
das Rifugio Alpe Agario ist eigentlich nur als Notunterkunft gedacht. Auf dem Monte Lema war zwar das Restaurant für Tagesgäste geöffnet, es sah aber nicht danach aus, dass dort schon genächtigt werden kann. Die Capanna Tamaro hat noch geschlossen, und auch die beiden Übernachtungsoptionen Alpe Madonna della Guardia und Alpe di Montoia stehen derzeit noch nicht als Unterkünfte zur Verfügung.

Die Seilbahnen Monte Lema und Alpe Foppa sind in Betrieb.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.06.2013 um 13:07
2521 mal angezeigt