Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tieralplistock, 3383 m.ü.M.

Route: Ueber Alplibach, Gelmer.

Extreme Dreams

Verhältnisse

08.06.2013
2 Person(en)
ja
Aufstieg: Beste Verhältnisse. Der Schnee war hervorragend gefroren.
Der Hüttenweg im Gneis ueber dem Gelmersee ist gut begehbar. 3 kurze Schnee-Passagen von jeweils 20m verdecken den Weg. Es sind aber Stufen vorhanden. Pickel empfehlenswert. Bergseitig sind an den exponierten Stellen Fixseile angebracht. Zweimal gibts eine kühle Morgendusche.

Abfahrt: Die zwei Abfahrten waren ein Hochgenuss. Ein zischen unter den Skis. Wie sagt mein Freund Beat Hofmann: "Ein runter surfen. Gletscherspalten auf dem Alpli-, Tiertälli- und Rhonegletscher sehr gut eingeschneit.

Die Abstrahlung war in der Nacht optimal. Wir trafen eine gefrorene Schneedecke an, die ab
ca. 11 Uhr in Sulz uebergeht.

Einige grosse Nassschnee-Lawinen, und auch mehrere Fischmäuler gesehen. Die Zeitplanung ist enorm wichtig in dieser Jahreszeit.
Bei dem Quergang unter den Gärstenhörnern in die Gärstenlücke einige Wächtenbrüche, die oberflächige Nassschnee-Rutsche auslösten.
Kann weiterhin noch gut 2 Wochen unternommen werden. Es hat noch sehr viel Schnee, und ich empfehle die Tourenskis noch nicht zu versorgen.

Es lohnt sich früh auf zu stehen. Gaston Rébuffat: "Bedenke, es ist früher als du glaubst. Das gilt
besonders in den Bergen".
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Tieralplistock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Grimselpass war zur Römerzeit bereits als Alpenuebergang bekannt.

Ich war im Sommer schon mehrmals zum klettern im Gelmergebiet. Bester Fels ladet regelrecht zum klettern ein.

Wir haben ab Chüenzentenneln die Skis 1.45 Std getragen. Hat sich gelohnt. Das gehört auch zum Skitouren-Alpinismus.

Dominika und ich waren zum erstenmal auf dem Tieralplistock. Abwechslungsreiche und einsame Skitour. Wir sahen nirgends Skispuren, und sind auf der ganzen Tour niemandem begegnet. Prächtige Tour in einer wilden Umgebung mit grandiosen Ambiente.
Links und rechts begleiten einen kühne Felsnadeln die an die Aiguilles von Chamonix
erinnern.

Das Gelmergebiet bietet jedem Bergsportler ein interessantes Betätigungsfeld. Auch die steilste Standseilbahn ist einen Besuch wert. Huettenwart Peter Schläppi hat mir bestens und Professionell Auskunft gegeben. Ein herzliches Dankeschön.
Für uns steht fest, wir werden diese grossartige und ursprüngliche Hochgebirgslandschaft wieder besuchen.

Wir wählten die als Aufstieg die Abfahrtsroute. Das ganze ergab eine wunderbare Rundtour. Mit ständigen neuen Ausblicken. Ein Gipfelmeer ohne Ende präsentierte sich uns. Die Alpen sind einfach einmalig auf dieser Erde...

Heute habe ich einwenig gelitten. Es ist halt eine Leidenschaft die auch mal Leiden schafft. Aber das gehört dazu.

Ein grosses Danke schön an die Mount Everest Besteigerin, und Seven Summits Alpinistin Dominika für die schöne Tour. Danke für die Super Spurwahl. Du bist echt super zwäg.

Wir wünschen allen gute Touren, und viel Spass.

Grüsse von
Dominika und Raphael Wellig

www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.05.2015 um 20:09
3672 mal angezeigt