Verhältnisse - Detail

Gipfel: Punta di Lago Scuro, 3166 m.ü.M.

Route: Sentiero dei Fiori - Blumenweg

mazeno

Verhältnisse

09.06.2013
6-10 Person(en)
ja
Aufstieg Castellaccio hat früh Sonne. Wandtraverse schattig und nach Regen lange feucht. Hänge Passo del Maroccaro - Capanna Presena Spätnachmittags oder bei Ausaperung heikel. Pickel, Steigeisen vorteilhaft.
Bis Capanna Lago Scuro kein Trinkwasser.
Samstag - Sonntag und während dem Ferragosto (Hauptferienzeit) viel Besuch, sonst eher ruhig.
Technisch keine Schwierigkeiten. Schwindelfreiheit ist Bedingung.
Die Tour habe ich auf Einladung im 2011 gemacht, als ich von Gipfelbuch.ch noch keine Ahnung hatte. Ich habe mir nun gedacht, jemand könnte daran interessiert sein.
Idealisten aus der Valcamonica, haben den alten Kriegspfad der Alpini wieder hergerichtet. Ein landschaftlicher Hochgenuss und gleichzeitig ein Mahnmal in Erinnerung an die tausenden von Toten im ersten Weltkrieg. Die ausführliche und informative Tafeln sind mit alten Bildern versehen. Nicht nur für Wanderer und Bergsteiger, sondern auch für Kriegshistoriker interessant.
Zufahrt von der Schweiz aus: via Berninapass, Passo Aprica, Edolo, Ponte di Legno zum Passo Tonale 1883 m. Mit Gondelbahn zum Passo Paradiso 2585 m.
Persönliches: Als Nachkomme von Alpini die im ersten Weltkrieg gekämpft haben, schaue ich in die Abgründe hinab, aus denen Kaiserjäger und Alpini hinaufkletterten um sich gegenseitig umzubringen und kann nur denken: Wahnsinn!
An solchen Stellen werden auch die sonst lebhaften Italiener, nachdenklich.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.06.2013 um 22:07
2573 mal angezeigt